Mobbing und Cybermobbing

Definition Mobbing

Mobbing meint das absichtliche Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen und/ oder Belästigen von Mitmenschen / Schülern . Diese Handlungen dauern immer über einen längeren Zeitraum an. Zusätzlich muss ein gewisses Machtungleichgewicht gegeben sein.

 

Definition  Cybermobbing

Cybermobbing meint das absichtliche Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen und/ oder Belästigen mit Hilfe von modernen Kommunikationsmitteln (z. B. WhatsApp, Snapchat, Facebook). Diese Handlungen dauern meist über einen längeren Zeitraum an. Zusätzlich muss ein gewisses Machtungleichgewicht gegeben sein.

 

Formen des Cybermobbing

  • Belästigung
  • Bloßstellen
  • Bedrohen
  • Ausschluss
  • Cyberstalking (Verfolgung mittels moderner Kommunikationsmittel)
  • Identitätsdiebstahl (Impersonation)
  • Flaming/ Beleidigen („dumm anmachen“)
  • Gerüchte/ Denigration (Verunglimpfung)

Was tun bei Mobbing

  • Erstmal ruhig bleiben
  • Du bist nicht allein
  • Schreib auf, wann was passiert ist
  • Sprich frühzeitig mit deinem Lehrer
  • Sprich frühzeitig mit den Ansprechpartner vor Ort

 


Ansprechpartner an unserer Schul
e

An unserer Schule haben wir folgende Ansprechpartner, welche zeitgleich bei der Schulberatung Nürnberg im Projekt “Lebensraum Schule – ohne Mobbing” mitarbeiten.

Solltest du also Hilfe benötigen, kannst du dich an folgende Lehrer unserer Schule wenden (Gleiches gilt selbstverständlich auch für Eltern, welche beraten werden möchten).

Sabine Kirchner-Irmer

Jörg Böhringer

Oliver Jugl

Nützliche Links:

www.klicksafe.de – Material zum Thema Mobbing/Cybermobbing

Schulberatung Nürnberg – Kontaktdaten der Schulberatung in Nürnberg

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung